Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser

Durch den zeitlich hohen Pflegeaufwand geraten die Familien nicht selten in soziale Isolation. Die Malteser

  • nehmen sich Zeit für die kleinen Patienten und hören zu,
  • bieten kontinuierliche Besuche in den Familien an,
  • unterstützen und entlasten die Eltern,
  • beraten und machen Mut oder
  • spielen mit Geschwisterkindern, die aufgrund der schwierigen Familiensituation oftmals zurückstecken müssen und weniger Aufmerksamkeit erhalten.

 

In ersten Kontakten der Malteser mit Kliniken, Kinderärzten und Fördereinrichtungen zeigte sich, dass der Bedarf an pflegerischer und sozialer Zuwendung hoch und in unserer Gegend weitestgehend ungedeckt ist.

 

Die Spendengelder werden genutzt:

  • um neue ehrenamtliche Helfer auszubilden und
  • ihre Fahrtkosten im Dienst zu erstatten,
  • den Familien mal einen Ausflug zu organisieren,
  • den Patienten kleine Wünsche zu erfüllen oder
  • dem Geschwisterkind eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken.

 

Wir finden diese Arbeit gut und wichtig und möchten sie daher unterstützen. Die Malteser arbeiten zusammen mit dem Kinderhospiz im Luisenhaus der Pfeifferschen Stiftungen, unserem Spendenprojekt der Benefizkunstauktion von 2011.

  

Mit der 2. Magdeburger Kunst-Auktion am 10.November 2013 konnten 7.500 EUR für das Projekt eingeworben werden!!!


YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top